Tierpsychologie

Was macht ein...?

Das Arbeitsgebiet des tierpsychologischen Beraters umfasst die Bereiche:

  • Auskunft und Beratung für TierhalterInnen:
    Eine tierpsychologische Beraterin bzw. ein tierpsychologischer Berater erteilt fachlich kompetenten Rat in Bezug auf die Eigenschaften, die Bedürfnisse und die optimalen Haltungsbedingungen für eine Tierart.
  • Beobachtung von tierischem Verhalten:
    Zu den Grundlagen für eine seriöse Tätigkeit als Tierpsychologe/In gehört die Verhaltensbeobachtung eines Tieres mit den Instrumenten der Ethologie (Verhaltensforschung).
  • Erkennen von Verhaltensproblemen und -ursachen:
    Durch gezielte Beobachtungen des Tieres in der Problemsituation oder durch Befragung des Tierhalters (Anamnese) versucht der/die Tierpsychologe/In, die Ursachen eines Verhaltensproblems herauszufinden und aufzudecken. Beruht das störende Verhalten auf Unwissenheit, Ignoranz der Bedürfnisse oder falscher Haltungsform, kann durch Aufklärung oft die auslösende Ursache beseitigt werden, und das Problemverhalten verschwindet allmählich.

 


Haben Sie Fragen ?



Rufen Sie uns an unter
Telefon (0 43 51) 87 72 54 oder
nutzen Sie unser Kontaktformular!