Mantrailing

Was ist Mantrailing?


Beim Mantrailing wird eine bestimmte Person anhand ihres Individualgeruchs vom Hund gesucht. Der Hund bekommt eine Geruchsprobe dieses Menschen präsentiert und folgt dann der Geruchsspur. Tatsächlich sind die Hunde in der Lage, diesen Geruch auch noch viele Stunden und sogar Tage später auszumachen und zu verfolgen. Dabei geht der Hund an einer langen Leine im Geschirr. Durch diese Form der Suche sind die Trainings- und vor allem auch Einsatzgebiete nicht nur auf Wald und Wiese beschränkt, sondern liegen vor allem in städtischen Gegenden.

 

K-9 bietet verschiedene Formen der Suchhunde-Ausbildung an:

TheraTrailing:
für Angst- und Problemhunde, oder Hunde, die sich schlecht an den Menschen binden
SportTrailing:
für Hund und Hundeführer, die Trailen als Hundesportart im Suchhunde-Amateurbereich betreiben möchten. Mit Prüfungssystem, Rangliste und Wettkämpfen für die Ambitionierten.
Mantrailing:
hierbei werden Hund und Hundeführer von Profis aus der Rettung auf den Profibereich Rettungshundestaffel vorbereitet oder Suchhunde-Teams, die bereits in einer Staffel sind, fortgebildet.

Mehr an Information findet ihr unter: www.Suchhundezentrum-Nord.de


Haben Sie Fragen ?



Rufen Sie uns an unter
Telefon (0 43 51) 87 72 54 oder
nutzen Sie unser Kontaktformular!